StartseiteFAQSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Engelkuss
Do Jun 30, 2016 10:02 am von Gast

» Zesniae - Das Fantasy RPG
So Jun 26, 2016 8:07 pm von Gast

» Warframe - Reborn Legends | FSK16 (Anfrage)
Sa Jun 18, 2016 10:20 pm von Gast

» Der Spam der Spams!
Mi Jun 15, 2016 6:05 pm von Watanabe

» Last Choice (Anfrage)
Di Jun 14, 2016 1:56 pm von Gast

» Fragen
Do Jun 02, 2016 12:37 pm von Miwako Kisaragi

» One Piece - Chasing the Sunset (Bestätigung)
Mo Mai 30, 2016 8:30 pm von Gast

» Fairy Tail - New Divide ( Bestätigung)
Mo Mai 30, 2016 8:17 pm von Gast

» Digimon RPG - Bestätigung
Sa Mai 28, 2016 4:05 pm von Gast


Austausch | 
 

 Miwako Kisaragi

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Miwako Kisaragi

avatar

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 01.08.15

BeitragThema: Miwako Kisaragi   Fr Apr 29, 2016 6:31 pm




Who is she?

the withered flower


Vor & Nachname
Man flüstert ihren Namen, ob aus Ehrfurcht oder Bedauern, eine Tatsache der sich die junge Frau nicht zu entziehen weiß. Miwako nannte man sie vor vielen Jahren, eine Zeit, an der sie sich nicht zu erinnern vermag, obgleich die nachkommende Zeit ein finsterer Schatten birgt, denn sie stammt der Familie des mächtigen Kisaragi ab. Doch wird sie liebevoll Miwa genannt, jener der sich ihr Zwillingsbruder nennt, darf es als einziger wagen.


Alter & Geburtstag
Es sieht man der verlorenen Schönheit nicht an, doch verbergen sich hinter der Hülle ihres menschlichen Daseins gerade einmal 25 Jahre ihres Lebens, obgleich viele weitere noch folgen mögen. Ihr Geburtsdatum erscheint ihrerseits irrelevant, doch bedeutete es einst ein großes Fest für jene Familie, die am 18.09.2005 zur Welt kam.


Geschlecht
Zart tänzelnd über die Knochen ihrer Opfer, ein Wesen dessen Anmut des eines Engels gleich kommen mag, wer dumm genug ist sie für etwas anderes zu halten, als für jene Frau die das weibliche Geschlecht zu repräsentieren weiß.


Wohnort
Erblickt hat sie jene Stadt nie, denn zu jung war sie, als dass sich Miwako an die pompöse Zeit eines Arcadia erinnern könnte. Doch nennt sie die Ruinen ihr zu Hause, obgleich sie sich letztendlich im Hauptquartier der Yokai Alliance nieder gelassen hat.


Zugehörigkeit & Rasse
Geboren als Yokai wandelt sie mit jenen teuflischen Genen einer Ära durch die Gassen der Ruinen, taumelnd überbrückt sie die Steine die sich ihr in den Weg stellen. Elegant und gefährlich zugleich, wispernd dass jene Schönheit der Yokai Alliance angehört.


Beruf & Rang
Tänzelnd bewegt sie sich über die Knochen ihrer Opfer, lächelnd tröpfelt das Blut an ihre Lippen, während sie sich kratzend über die schwarzen Stellen an ihrem Arm zu schaffen macht, hat Miwako bereits die B Stufe ihres Yokai Daseins erreicht und sammelt eine kleine Gruppierung um sich, obgleich sie in der Yokai Alliance den Rang als Söldnerin inne hat.


Registrierung
Ganz gewiss sieht Miwako es nicht ein, sich bei der SGO registrieren zu lassen, nur um Steuervergünstigungen oder leichter an Arbeit zu kommen. Der Preis, beobachtet zu werden und das Wissen darüber wer sie ist, ist der jungen Frau eindeutig zu hoch.



The mirror of a woman

if the reflection of themselves


Aussehen
Ein Antlitz der eines Engels, deren liebliches Aussehen unschuldig rein wirken mag, doch sollte man sich nicht täuschen lassen, denn ein Spiegelbild besitzt zwei Seiten. Kühle Sänfte dicker Strähnen, deren Glanz von rabenschwarz der Finsternis selbst zu gleichen vermag, obgleich sie selbst den Wellen gleichen mögen, deren Länge ihr bis zu dem Hinterteil reichen. Große Augen, umrahmt von langen tintenschwarzen Wimpern die bei jedem Schlag ihre hohen femininen Wangenknochen berühren, während saphirblaue Farbkreise die tiefschwarze Pupille umrunden und jene Augen das Fenster zu ihrer Seele darstellen, mögen einem die Gänsehaut über den Körper treiben lassen. Der starke Kontrast von blasser Haut, das keineswegs kränklich wirkt, lässt sie eher elfenhaft und grotesk erscheinen, doch hält sie sich dementsprechend nur ungerne zu lange in der Sonne auf, aufgrund ihrer hellen Haut. Ein voller Schmollmund, dessen Farbe gerade einmal zartrosa erscheint, gibt ihr den Teint einer verlorenen Elfe. Mit ihren 1.70 wirkt Miwako nicht gerade groß, stattdessen dümpelt sie im mittleren Bereich der Frauengröße herum, allerdings fällt ihr jene Größe nicht grade zum Verhängnis, denn dazu macht sie mit ihrer schlanken von weiblichen Rundungen gezierten Figur alles an Größe wieder wett. Allerdings wird sie wohl kaum mit 53kg einen schweren Gegner umhauen können. Miwako trägt gerne enge Hosen die ihre schlanken Beine zum Vorschein bringen, jedoch mit dem Hintergedanken sich in einer engen Hose besser bewegen zu können. Deren Oberleib ziert ein enganliegendes dunkles Shirt das vor neugierigen Blicken jene Blöße verbergen soll, doch reizt sie hin und wieder auch mal mit ihrem weiblichen Charme. Miwako bevorzugt stets eine enge Lederhose, wobei sich ein Waffenhalfter meist an ihrem rechten Oberschenkel befindet, doch ebenso kann man die junge Frau auch für dunkle Kimonos begeistern, mit denen sie sich meist außerhalb von der Alliance Aktivitäten blicken lässt. Nicht selten jedoch ist Miwako auch in ihrer dunklen Uniform zu sehen, an deren linken Arm ein Band befestigt ist was das Familienwappen ihrerseits repräsentiert.


Besonderheiten
Miwako besitzt eine über den Rücken langgezogene Narbe die sie stets an die Vergangenheit erinnern soll.



A soul as deep as the sea

is the heart of a young woman


Charakter

Facettenreich # Spielerisch # Analytisch # Intelligenzbestie # Ungeduldig # Sturkopf # Wagemutig # Risikobereit # Verkorkst # Charismatisch # Kühl # Kaltblütig # Wahnsinnig # Träumerin # Angst vor Verlusten # Loyal # Sarkastisch # Kokett # Einsam # Überemotional # Besitzergreifend # hin und wieder größenwahnsinnig # Verführerisch # Sensibel # Verschlossen # Mysteriös # Einfühlsam # Innerer Konflikt # Innere Sänfte # kann gar liebevoll sein # aufopfernd für jene die sie liebt # Psychopatisch


,,Des Teufels Kind, ist des finstere Seele.“


Wer ist die junge Frau, deren Antlitz ihr oftmals zum unschuldigen Verhängnis gleich kommen mag, deren Seele jedoch so finster wie die Nacht selbst ist? Das sarkastische Lächeln auf ihren Lippen, während sie blinzelnd zu Boden blickt und die Frage im Raum stehen lässt, offenbart sie nur selten ihr wahres Ich. Auf dem ersten Blick hin wirkt Miwako eher zur ruhigeren Sorte, nahezu analytisch beobachtet sie ihre Umgebung, wirkt unerreichbar kühl, obgleich ein laszives grinsen die vollen Lippen der Schwarzhaarigen ziert. Es ist schwer aus ihr schlau zu werden, denn nur selten lässt sie jemanden an sich heran und in ihr wahres Innerstes blicken, selbst wenn sie vor Einsamkeit zu ersticken droht. Es ist der Schmerz in dem sie ertrinkt, doch hat sie einst gelernt in jenem zu schwimmen. Miwako stellt ein Mysterium selbst dar, ein Engel lächelnd und lieblich der sich die Strähnen hinter das Ohr streicht, doch tiefstes Chaos herrscht verborgen in der vernarbten Seele, einzig und allein geschunden einer Vergangenheit, der sie sich nicht zu entziehen kann, es weder noch versucht. Harmonie? Miwako kennt kaum Harmonie, so ist sie einzig und allein dazu gedrillt worden, dass zu sein, was sie am besten machen kann und doch scheint sie oftmals in Verzweiflung.

Eine verkorkste Seele, deren Sänfte jedoch tief im Inneren herrschen mag.


Miwako erhält ihre kühle spielerische Fassade oftmals aufrecht, in den wenigen Momenten einer lieblichen Frau, erscheint sie tatsächlich sanft und durchaus einfühlsam. Facettenreich mag man sie bezeichnen und womöglich würde jeder sich wundern warum ausgerechnet in einer Frau wie Miwako doch tatsächlich ein zartes Wesen schlummert. Sie kann es, es muss lediglich nur die richtige Person sein, bei der sich fallen lassen und sie sein kann. Sobald man erst einmal ihr Vertrauen gewonnen hat, denn misstrauisch das ist sie zweifelslos, erweist sie sich als tatsächlich loyal und würde womöglich für eine geliebte Person sterben wollen. Trotz der Tatsache, ist sie dennoch eine kleine Rebellin die hin und wieder gerne mit dem Kopf voran durch die Wand stürmen möchte. Befehle nimmt sie zwar an, auch wenn sie zumeist einen zynisch sarkastischen Spruch hinterher hängt. Vielleicht kann man sie als wagemutig oder aber einfach nur risikoreich bezeichnen, doch der Sturkopf eines Urdrachen wie der Ihre, sollte nicht zu verachten sein. Durchaus weiß Miwako mit ihren weiblichen Reizen zu spielen, ist jedoch lieber damit beschäftigt in ihre finsteren Tagträumen zu verschwinden oder ebenso in ihrem chaotischen Heim.

,, Dieses teuflisch durchtriebene Weibsbild das vorgibt Lieblich zu sein, dabei jedoch tief in ihrem Inneren nach Finsternis schreit!“


Viele denken sie zu kennen, dabei herrscht jedoch ein ewiger Kampf mit sich selbst in ihrem Inneren. Miwako kann man als kaputt bezeichnen, ihre Art mag von einem Moment liebevoll sein nur um im anderen grotesk psychopatisch zu wirken. Größenwahnsinnig, einzig und allein nur ein Ziel vor Augen, verfolgt sie ihre Ziele die sie stets für sich zu behalten weiß. Kaltblütig würde sie selbst ein Kind abschlachten, denn ein Weg aus Knochen und Blut ziert ihren Weg. Lecken würde sie es von ihren Fingern, solange bis sie sich in dem roten Fluss baden kann. Ein weiterer Grund warum ausgerechnet sie für die Drecksarbeiten eingesetzt wird, denn Miwako ist sie mit Sicherheit nicht zu schade die Hände schmutzig zu machen. Ein Vulkan tobt in ihrer Seele, kurz vor einer Eruption stehend. Doch was man nicht zu sehen vermag, die junge Frau ist lediglich nur ein gebrochener Mensch, emotional verletzbar und Angst habend, dass zu verlieren was ihr doch am meisten am Herzen liegt. Die größte Angst in ihrem Leben, ihren Zwillingsbruder Kouga zu verlieren, lässt sie schon fast wahnhaft wirken. Man kann Miwako nicht als labil bezeichnen, gewiss das ist sie nicht, stattdessen besitzt sie eine wirkliche starke Persönlichkeit, deren Makel jedoch von verletzlichen kaltblütigen Sünden begleitet wird.


Vorlieben
Kerzenlicht # Sonnenuntergänge # Blut # Erinnerungen an ihren Zwillingsbruder # Gras # Das Rauschen des Meeres # Lilien # Blumenwiesen # alte Bücher # Blaue Schmetterlinge # Früchte # Schnee # Tanzen # Willensstärke # Dominanz # Sterne # Dunkelheit # pinke Muffins # Kuscheltiere # Katzen


Abneigungen
Feiglinge # Verluste # Getrennte Wege # Brettspiele # Äpfel # Lärm # Illoyalität # Insekten # Humorlose # Rätsel # Besserwisser # Verlieren # Krankheiten # Heuchelei # Aufdringlichkeit # Rassismus # der Hass auf die Yokai # Menschen



The Power of Darkness

is the path to obsession


Fähigkeiten
Das Höllenfeuer ist das sogenannte ,,brennende Gift‘ was oftmals nach der Geburt bei den Kindern zum Tode führt, insofern sie jene Fähigkeit eines Elternteils erben. Nur wenige der Vererbten sind stark genug, um das Höllenfeuer in ihrem Inneren zu absorbieren und zu versiegeln. Sollten jene die es jedoch geschafft haben es zu absorbieren und zu versiegeln, so gilt es als ihre größte Stärke. Das Höllenfeuer ist sehr aggressiv und wird oftmals für Außenstehende auch schlicht und ergreifend als schwarzes Element bezeichnet. Das Höllenfeuer besitzt tatsächlich eine eher nebelartige Konsistenz und wird von den Opfern als beschriebene Finsternis bezeichnet, ein Nebel der sich über sie legt. Man kann es in seiner menschlichen Hülle, mit der Voraussetzung in wieweit der Yokai es zu kontrollieren weiß, nutzen. Es hat eine zerstörerische Eigenschaft. Egal mit was es in Berührung kommt, es fügt Brandartige Wunden zu, welche dazu führen, dass die betroffenen Stellen sich schwarz färben - manche wird es vielleicht an den "Schwarzen Tod" erinnern - mit dem Unterschied, dass die Haut nicht direkt verfault-. Je nachdem auf welcher Stufe man ist, wirkt es sich auch auf das Höllenfeuer aus, denn nicht nur für das Opfer, sondern auch für den Nutzer selbst könnte es zum Verhängnis und zur Gefahr werden. Immerhin kann das Höllenfeuer auch den Nutzer selbst angreifen und je mehr man von seiner Fähigkeit nutzen macht und je stärker die Attacken, desto höher auch das Risiko ebenfalls ätzende Brandwunden zu erleiden. Auch kann das Höllenfeuer je nach Dichte zum zerschneiden oder Blocken genutzt werden, oder aber auch um seine Waffen mit einem Mantel aus dem schwarzen Höllenfeuer zu ummanteln, allerdings besitzt der Anwender immer an den betroffenen Stellen einen Höllenbrand, dass je nach Stärke langsam oder schneller verheilt.  


Stärken & Schwächen
» Effizient
Wenn Miwako eines kann, dann ist es schnell und genau arbeiten. Vor allem wichtig bei ihrer Tätigkeit als Söldnerin, bei der sie nicht nur schnelle Reaktionen vorweisen, sondern ebenso auch ein erreichtes Ergebnis erzielen will.

» Analytisch
Zwar mag sie ein Hitzkopf sein, bei dem alles so schnell wie möglich gehen muss, doch überblickt sie ebenso auch ihre Umgebung. Selbst bei einem Kampf, zieht sie es vor ihren Gegner zu analysieren um somit herauszufinden was seine Stärken und Schwächen sein könnten.

» Wendig
Miwako ist flexibel und dementsprechend auch wendig. Mit ihrer nicht allzu großen Körpergröße kann sie in die kleinsten Lücken huschen oder aber auch einer Attacke im schlimmsten Fall eng ausweichen.

» Assassine
Eine Eigenschaft, bei der Miwako in mitten einer Mission kaum wahr zunehmen ist. Leise schleicht sie, gleichkommend wie eine Katze auf ihren Pfoten, über den Asphalt, wie ein Schatten taucht sie auf und verschwindet ebenso.

» Nahkampf  
Durch ihren geschulten Waffenkampf, ist es ihr möglich sich im Nahkampf zu verteidigen, sei es der Waffenkampf oder der bloße Kampf mit den Fäusten. Selbst vor kratzen und beißen ist man bei ihr zumindest nicht sicher.

» hohe Schmerztoleranz
Es mag Fluch und Segen zugleich sein, doch weist Miwako eine recht hohe Schmerztoleranz auf, bei der sie die kleinsten Wunden nicht einmal zu spüren scheint. Über Kratzer würde sie einen lediglich nur belächeln, doch bei größeren Wunden ist es definitiv ihr anzusehen, wie sehr es zu schmerzen scheint.

» Beidhändig
Durch ihre Beidhändigkeit ist es ihr möglich, mit jeweils beiden Händen zielsicher eine Waffe zu führen.

» Starker Wille
Ein aufgeben gibt es nicht, selbst wenn sie am Boden liegt, würde Miwako vergeblich versuchen aufzustehen. Sei es mit den schlimmsten Wunden, sie würde sich aufrappeln wollen, nur um vielleicht wieder zu fallen.

Schwächen


» Ungeduldig
Durch ihre ungeduldige Ader, kann es nicht nur zu einem aggressiven und leichtsinnigen Kampf werden, nein, auch zu schweren Verletzungen.

» Voreilig
Schon oft musste ihr Zwillingsbruder, den kleinen Trupp aus der Scheiße holen, weil Miwako zu voreilig gehandelt hat, das hierbei schon fast einer gestorben war, ist selbstredend.

» Selbstüberschätzung
Arrogant und selbstgefällig lächelt sie einem entgegen, süffisant leckt sie sich über die Lippen, während sie bei einem Kampfe selbst den stärksten Gegner verhöhnt. Nicht selten kam es schon zu Sticheleien, bei denen hin und wieder selbst jene Eigenschaft ihr beinahe zum Verhängnis wurde.

» Kriegsverletzung
Durch eine am Rücken langgezogene Narbe, die sich direkt über einen Nerv befindet, kann es je nach Bewegungen zu schmerzhaften Verkrampfungen kommen. Augen zu und durch, oder aber wie ein Krüppel den Schauplatz des Kampfes verlassen, zwei Optionen denen sie sich zu stellen vermag.

» Phantom Krankheit
Hierbei handelt es sich nicht wirklich um eine Krankheit, sondern vielmehr um eine psychische Angelegenheit ihres Kopfes, bei der sie durch ihre Fähigkeit des Höllenfeuers, oftmals den Eindruck hat, dass das schwarze Element ihre Lunge angreift und sie in Flammen zu stehen scheint. Wie bereits schon erwähnt, handelt es sich hier wirklich rein psychisch, doch durch diesen Phantom Schmerz, hat sich ihr Geist und Körper darauf eingestellt, dass sie hin und wieder Verkrampfungen der Lunge bekommt und dadurch Blut spuckt.

» Masochistisch
Ein kleiner Schmerz, ein leichtes Lächeln was ihre Lippen ziert, lässt daraufhin hin deuten, dass sie hin und wieder gar den Schmerz zu umarmen weiß. Dass sie dadurch oftmals vergisst, wie sehr sie eigentlich verwundet ist, kann es zu hohem Risiko werden.


Waffen

» Katana ,,Masamune‘‘
Eine Klinge, die silbern zu schillern scheint, während am Griff Initialen der Anfangsbuchstaben ihres Namens und des ihres Zwillingsbruders Matsuda eingraviert wurden. Dass Katana selbst bekam sie von ihrem Vater zum 16 Geburtstag geschenkt, dass als Zeichen der Familie Kisaragi stehen soll und ebenso die Verbindung zweier Seelen, zwischen Geschwistern darstellen soll.

» 2 Dolche
Jeweils beide Dolche befinden sich in einem Waffenhalfter an ihrem rechten Oberschenkel, mit denen sie zielsicher umzugehen weiß. Beide hat sie sich selbst auf dem Schwarzmarkt gekauft.



Losing the family

but you are always by my side



Es gab sie, die friedliche Zeit zwischen zweier sich liebenden Personen. Wenn Miwako eins gelernt und gesehen hat, dann war es die unnatürliche Liebe ihrer Eltern zueinander, doch selbst jenes Band kann durch etwas zerstört werden, dem nicht einmal mehr eine starke Frau wie ihre Mutter entgegen kommen konnte. Zorel Kisaragi galt als starke Frau die sich stets um das Wohl ihrer Kinder eingesetzt hat, selbst für ihren Gatten Raziel Kisaragi der als ehemaliger Anführer der Yokai Alliance, einen Posten über ihr stand. Die Schönheit setzte sich für das Gute ein, glaubte tatsächlich irgendwann an das miteinander mit den Menschen, obgleich sie selbst den Folterungen jener zum Opfer einst gefallen war, sie schien nie nachtragend, eher sanftmütig und gütig. Miwako hat sie geliebt, eindeutig, sie hat ihre Mutter geliebt, so sind sie und ihr Zwillingsbruder der ehemals schwarzhaarigen Schönheit wie aus dem Gesicht geschnitten. Und dennoch war es Raziel der seine Kinder drillte, sie ausbildete und darüber hinaus über den Punkt von Selbstkontrolle zu gehen. Sein Training half, es war gut dass er sie trainiert hatte, zumindest sieht Miwako es so, was Matsuda darüber denkt, war eine etwas andere Frage. Dennoch war der Vater der Beiden niemals zu verachten, denn das Alte und seine Gier nach mehr…sie wurden seiner Kräfte zum Opfer, wer nicht parierte, wurde bestraft. Zorel selbst kam nicht mehr gegen die Härte ihres Mannes an. Finsternis herrschte in dem einst so loyalen Krieger, der sich selbst zum Opfer gefallen war. Miwako liebte ihn, immerhin wollte er nur das Beste für seine Kinder, vielleicht aber auch lag es an die Bewunderung ihm gegenüber, geblendet von dem Schein des Chaos der sie eigentlich umgab, und zugleich hasst sie ihn. Raziel hat Zorel geliebt, so sehr wie es ein Mann nie gekonnt hätte um jene Frau zu würdigen, doch konnte sie mit ihrer gütigen Art ihrem Mann nicht auf dem Pfad der Finsternis folgen. Dessen Emotionen wurden ihm letztendlich zum Verhängnis, es war seine Hand die das Leben seiner Geliebten Zorel und Mutter seiner Kinder beendete. Raziel wurde nach der Ermordung seiner Frau 2 Jahre später von SGO Agenten gefangen genommen und wartet seitdem hoffnungsvoll in seiner Zelle auf den Tod.




Seelenspiegel, tiefer als der Ozean selbst, so unergründlich wie die Tiefe, erreichen als einziger die Seele der zerbrochenen Lilie. Augen, die der ihren gleich kommen, rabenschwarzes Haar was ihm zerzaust vom Kopf absteht und Züge die seiner Schwester nicht ähnlicher sein könnten. Matsuda Kisaragi ist der Zwillingsbruder Miwako’s, der gerade Mal mit seinen 10 Minuten die er eher auf der Welt war, einen auf großen Bruder machen muss. Äußerlich tut sie zwar so, als würde sie es sie stören, doch innerlich empfindet sie es als amüsant und hin und wieder gar beschützend. Der Punkt, Matsuda ist der einzige der wirklich weiß wie seine kleine Schwester tickt. Ob es daran liegt das die beiden Zwillinge sind oder aber ihr ganzes Leben miteinander verbracht haben ist irrelevant. Gemeinsam haben sie die Strapazen ihres Vaters erlitten und erdulden müssen, sie haben gelacht, geweint und ihre Wünsche gen Himmel geschickt. Alles woran sich Miwako erinnern kann ist, sie haben es gemeinsam getan. Vor der Geburt der zwei gab es ein weiteres Kind, was jedoch kurz nach der Geburt verstarb, sodass die beiden lediglich die einzigen Kinder ihrer Eltern blieben. Die Bindung der zwei kann an als äußerst unzertrennlich beschreiben. Was der eine erleidet, fühlt der andere ebenso und geschworen haben sie sich aufeinander ihr Leben lang aufzupassen und die größte Angst in  dem Leben Miwako’s wäre der Verlust ihres über alles geliebten Zwillings. Erblickt haben sie die Kaltblütigkeit eines Mannes, den sie Vater schimpften, nicht verzeihen kann Matsuda, denn zu sehr hat er ihre Mutter geliebt, womöglich der einzige Streitpunkt der Beiden. Und dennoch fühlen sich die beiden auf einer Art und Weise zueinander verbunden, dessen Band man nicht beschreiben mag, so würde keiner es wagen dem jeweiligen anderen Schaden zu zufügen, obgleich die Finsternis in beiden zu hausen wohnt.



The tragic Story

of a broken family

00 Jahre: Geburt
05 Jahre: Erwecken ihrer Fähigkeiten
06 Jahre: Beginn des Trainings | Besessenheit von Raziel beginnt
08 Jahre: Heftiger Streit der Eltern wegen verschiedenen Ansichten | Ausbruch des Höllenfeuers
11 Jahre: Ihr Bruder wird vom Vater gefoltert, Miwako fühlt sich zum ersten Mal hilflos
14 Jahre: Das Training wird härter
15 Jahre: Betritt der Yokai Alliance
16 Jahre: Tod der Mutter durch Raziel’s Hand | Die Zwillinge erleben den Tod mit
17 Jahre: Lassen eine Laterne gen Himmel aufsteigen und versprechen immer füreinander da zu sein
18 Jahre: Todestag der Mutter | Einsatz von Raziel’s Truppe geht schief, er wird verhaftet von der SGO
19 Jahre: Miwako setzt sich als Ziel ganz nach oben an die Spitze der Yokai Alliance zu gelangen
23 Jahre: Steigen in den B Rang auf | Miwako führt eine kleine Truppe an
24 Jahre: Ihr Zwillingsbruder offenbart seine neuen Ansichten gegenüber den Menschen und der Alliance | Fühlt sich leicht hintergangen von Matsuda
25 Jahre: Gegenwart



Who is the one

who is behind Miwako?


Charakteraussehen
Tifa Lockhart aus Final Fantasy und NanFe Fanart aus Deviantart.


Regeln gelesen?
Hab sie erstellt


Weitergabe des Charakters?
Niemals!


Alter des User
Ja, 19





~~~~~Ӂ~~~~~
Nach oben Nach unten
http://the-sacrifice.forumieren.com/
 
Miwako Kisaragi
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sacrifice :: Charakter :: » Angenommen :: Yokai Alliance :: » Miwako Kisaragi-
Gehe zu: